So profitieren Sie als
Händler

icon_ueber_haendler

Nutzen Sie den Wettbewerbsvorteil als generationenfreundliches Geschäft. Tun Sie Gutes für Ihre Kunden – erschließen Sie neue Umsatzpotenziale.

Ob für Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder Seniorinnen und Senioren – Einkaufen sollte für jeden bequem und barrierearm möglich sein. Das klingt selbstverständlich, doch noch all zu oft entsprechen viele Geschäfte diesen Anforderungen nicht.

Die Menschen werden immer älter. Damit wächst zwangsläufig auch die Zahl derer, die auf Geh- und Sehhilfen angewiesen sind und die Sitzgelegenheiten und Ruhezonen schätzen. Aber auch, wer nur vorübergehend auf Gehhilfen oder andere Hilfsmittel angewiesen oder wer mit Kinderwagen unterwegs ist, schätzt Geräumigkeit und Bequemlichkeit. Guter Service ist eben für alle Generationen ein Plus!

In fünf Schritten zum Qualitätszeichen:

  1. Schauen Sie sich den Fragebogen an, um abzuschätzen, wie es um die Generationenfreundlichkeit Ihres Geschäfts steht.
  2. Informieren Sie sich über das Zertifizierungsverfahren und die Kosten bei Ihrem regionalen Einzelhandelsverband.
  3. Melden Sie sich zur Zertifizierung an.
  4. Lassen Sie sich zertifizieren.
  5. Bei erfolgreicher Zertifizierung erhalten Sie das Qualitätszeichen in Form eines Zertifikats und Aufklebers – ab jetzt sind Sie offiziell generationenfreundlich!

Prüfkriterien

Überprüft werden die Kategorien:

  1. Erreichbarkeit des Geschäfts
  2. Mitarbeiter / Servicequalität
  3. Eingang zum Geschäft
  4. Ladengestaltung
  5. Sortimentsgestaltung
  6. Service
  7. Kasse

Downloads

Fragebogen-fuer-Handelsunternehmen März 2016 (PDF-Version)
Fragebogen-fuer-Center 2016_new (PDF-Version)
Prueferhandbuch 2016 (PDF-Version)
Informationsflyer „Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“


Was kostet es Unternehmen, wenn sie das Qualitätszeichen erwerben wollen?

Der „Handelsverband Deutschland (HDE)“ hat seinen Mitgliedsverbänden eine Empfehlung an die Hand gegeben, wie viel die Zertifizierung eines Geschäfts kosten soll. Nach der Größe des Ladenlokals ergibt sich eine Staffelung der Preise. Schließlich soll das Verfahren für die Verbände kostendeckend sein. Für die Prüferinnen und Prüfer sind eine Aufwandsentschädigung sowie die Erstattung von Reisekosten vorgesehen.

Weil die Verbände das Verfahren vor Ort steuern und die jeweiligen Gegebenheiten am besten kennen, sind sie jedoch frei, von der HDE-Empfehlung ggf. abzuweichen. Teurer darf es für die Unternehmen aber nicht werden.

Zertifiziert werden können alle Geschäfte, die ein begehbares Ladenlokal haben. Mit Ausnahme von Apotheken. Hier gibt es ein besonderes Zertifizierungsverfahren der BAGSO.

HDE-Preisempfehlung für Einzelhandelsgeschäfte

Bei einer Erstzertifizierung

  • 130 Euro bei Geschäften bis 200qm
  • 200 Euro bei Geschäften bis 500qm
  • 275 Euro bei Geschäften bis 2.500qm
  • 500 Euro bei Geschäften bis 10.000qm
  • 750 Euro bei Geschäften bis 25.000qm
  • 1.350 Euro bei Geschäften größer 25.000qm

Bei einer Rezertifizierung

  • 120 Euro bei Geschäften bis 200qm
  • 180 Euro bei Geschäften bis 500qm
  • 240 Euro bei Geschäften bis 2.500qm
  • 460 Euro bei Geschäften bis 10.000qm
  • 700 Euro bei Geschäften bis 25.000qm
  • 1.200 Euro bei Geschäften größer 25.000qm.

HDE-Preisempfehlung für Center

Für Einkaufszentren, die sich ebenfalls zertifizieren lassen können, gilt folgende Regelung:
Einkaufszentren können nur zertifiziert werden, wenn mindestens 70% der Geschäfte (gemessen an der Anzahl) bereits zertifiziert sind.

  • 7.000 Euro bei einer Centergröße < 15.000 qm
  • 9.000 Euro bei einer Centergröße von 15.- 25.000 qm
  • 12.000 Euro bei einer Centergröße von 25.- 35.000 qm
  • 14.000 Euro bei einer Centergröße von 35.- 45.000 qm
  • 16.000 Euro bei einer Centergröße von mehr als 45.000 qm

HDE-Preisempfehlung für Fachmarkt-Center

a) Alle Geschäfte im Fachmarkt-Center werden einzeln – entsprechend ihrer Größe – berechnet.
b) Hinzu kommt eine Pauschale von 1.500 Euro für die Zertifizierung des Centers selbst.
=> Die Summe aus a) und b) wird dann als Gesamtrechnung an das Center weitergegeben.

 

 

Die Preise verstehen sich alle zuzüglich Mehrwertsteuer.